Umzug des Pink Projekts

Das Pink Projekt wird zum 1. Januar 2023 in die Königstraße 45 umziehen.

 

Dort errichtet das Bauunternehmen NOAH Haus aus Heede einen kleinen Neubau, in dem sowohl das Büro des Pink Projekts als auch Einzimmer-Wohnungen für Bewohner der "Gemeinschaft von Wohnungen" Platz finden werden.

Neubau für Haus Grüne Wolke

Die heilpädagogische Wohneinrichtung „Grüne Wolke“ plant mit Unterstützung der Unternehmens-Beratung Schümann und dem Architektenbüro A6 einen Neubau in Barmstedt.

 

Das jetzige Gebäude, in dem die „Grüne Wolke“ seit fast 35 Jahren besteht, entspricht schon länger nicht mehr den gesetzlichen und konzeptionellen Anforderungen. Ein Umbau des Gebäudes ist wirtschaftlich nicht möglich. Um den Bewohnern weiterhin ein Zuhause mit der nötigen individuellen Betreuung bieten zu können, ist ein Umzug daher in nächster Zeit unumgänglich.

 

Der Neubau wird den oben genannten Anforderungen voll entsprechen und eine barrierefreie Betreuung ermöglichen, was im jetzigen Gebäude nicht gegeben ist. 

 

Die Planungen laufen auf Hochtouren. Gespräche mit der Stadt, dem Kreis und den Banken werden geführt und vorbereitet. Die Kosten für den Neubau finanzieren sich grundsätzlich über die Eingliederungshilfe des SGB IX und Mietzahlungen der Bewohner. Es wird dabei nur eine bestimmte Größe finanziert und selbstverständlich auch nur der notwendige Kostenrahmen.

 

Eigenmittel für den Neubau will die "Grüne Wolke" über verschieden Kanäle generieren. Neben der Suche nach örtlichen Unterstützern ist die Einrichtung vor allem auf Spenden angewiesen. Sollten Sie das Projekt unterstützen wollen, wenden Sie sich an den Leiter der Einrichtung und Geschäftsführer der gGmbH, Mark Elahi.

 

 

Mark Elahi

Geschäftsführer Haus Grüne Wolke gGmbH

Austraße 19

25355 Barmstedt

Tel. (04123) 4229

info(at)hausgruenewolke.de